Jahresbericht 2005

Technische Ausstattung

Es wurden 3 neue PC angeschafft und ein neuer Readerprinter gekauft.

Räumlichkeiten

In der räumlichen Situation gab es 2005 keine Veränderungen.

Öffentlichkeitsarbeit

Im Jahr 2005 fanden 5 Archivführungen statt. Die Besucher waren Studentengruppen verschiedener Fachrichtungen, Mitglieder des Simon-Dubnow-Institutes und Delegationen des tschechischen Staatsarchivs Prag sowie des Universitätsarchivs Jena.

Vortragsreihe

Die im Jahr 2004 begonnene Reihe von öffentlichen Vorträgen wurde fortgesetzt.

Am 24. 10. 2005 sprach Dr. Lech Jankowski „Zur Entwicklung der Atombombe in der früheren Sowjetunion“.

Der Vortrag fand gute Resonanz, etwa 25 Besucher nahmen an der Veranstaltung teil.

Ausstellungen

Die Ausstellung „Von der Universität in den Gulag. Studenten mitteldeutscher Universitäten im sowjetischen Straflager Workuta 1945 bis 1995“ wurde am 5. Dezember 2005 in der Gedenkstätte Bautzner Straße in Dresden eröffnet.

Zum IX. Leipziger Theodor-Litt-Symposium „Theodor Litt – Werte lehren und Werte leben in der Demokratie“ wurde eine Begleitausstellung gezeigt.