Karzer “Student im Fegefeuer”

Das Ende vom Lied…

[perfectpullquote align=”full” cite=”” link=”” color=”” class=”” size=””]”Student im Fegefeuer”…[/perfectpullquote]

Karzerzeichnung aus dem früheren Karzer der Universität. Die Namen der Deliquenten, die sich an der Wand verewigt haben, sind gut zu lesen. Hugo Traugott Schmidt, Jurastudent, sächsischer Fabrikantensohn, verewigte sich im Karzer vom 6. – 9. Februar 1888. Die Karzerräume der Leipziger Universität befanden sich im dritten Stock des alten Senatsgebäudes, das 1893 den Umbauplänen Arved Rossbachs für ein neues Universitätshauptgebäude weichen musste.

"Student im Fegefeuer". Zeichnung aus dem Karzer der Universität Leipzig. UAL.
“Student im Fegefeuer”. Zeichnung aus dem Karzer der Universität Leipzig. UAL.

[wpupg-grid id=”karzer”]

Kontakt | Impressum | Datenschutz | Universitaetsarchiv Leipzig. Tradition und Moderne. Seit 1409.