Gerichtsbarkeit

7 Beiträge

„Paulinerzirkel“ an der Karzerwand…

„Paulinerzirkel“   Die Karzerräume der Leipziger Universität befanden sich im dritten Stock des alten Senatsgebäudes, das 1893 den Umbauplänen Arved Rossbachs für ein neues Universitätshauptgebäude weichen musste. Karzerhaft war keine Kerkerhaft oder Einzelhaft, zu Vorlesungen und Spaziergängen konnte der Raum verlassen werden. „Student am Rhein“       Kreative Studenten im Karzer […]

Briefe an den Gerichtsdiener aus dem Karzer der Universität Leipzig

Erinnerungen an der Karzer der Universität Leipzig im 19. Jahrhundert Einige Briefe aus dem vorigen Jahrhundert von Studenten und Eltern an den mit der Verwaltung des Karzers betrauten Gerichtsdiener der Universität Leipzig gewähren uns interessante Einblicke in diese Seite des Studentenlebens. Manchmal scheint sich zwischen Studenten und Gerichtsdiener eine Art […]

„Karzer- Bett“ im früheren Karzer der Universität Leipzig

Das „Karzer- Bett“ im früheren Karzer der Universität Leipzig Karzer-Bett. Der frühere Universitätskarzer. Die Karzerräume der Leipziger Universität befanden sich im dritten Stock des alten Senatsgebäudes, das 1893 den Umbauplänen Arved Rossbachs für ein neues Universitätshauptgebäude weichen musste. Karzerhaft war keine Kerkerhaft oder Einzelhaft, zu Vorlesungen und Spaziergängen konnte der Raum […]

Richard Oettinger | Tod im Pistolenduell

Abbildung: Duellpistolen, Philadelphia Museum Geschichte und zeitlicher Ablauf des Zweikampfs [perfectpullquote align=“full“ cite=““ link=““ color=““ class=““ size=““]Ehrverletzung, Reitgertenzüchtigung, Säbelforderung[/perfectpullquote]  Zweikampf auf Pistolen bei 15 Schritt Distanz und mit dreimaligem Kugelwechsel Am 4. Februar 1902 mußte der 29jährige Leipziger Rechtsanwalt Dr. jur. James Breit seine Haft in der Festung Königstein antreten. Er […]

Karzerstrafen | Max Bär und Friedrich Ernst Böhmer

Für die Studenten an der Universität galten die Immatrikulationsordnungen als wichtigste Normative. Als Strafmaßnahmen standen der Universität neben dem Consilium abeundi die Exmatrikulation und die Relegation zu Gebote. Gegenüber säumigen Honorarschuldnern durfte die Universität nun als Unterpfand die Herausgabe des Abgangszeugnisses verweigern.Im Februar 1878 erließ die sächsische Regierung jedoch ein eigenes Gesetz […]

Grobe Riten und Grünschnäbel |Deposition

[pullquote align=“full“ cite=““ link=““ color=““ class=““ size=““]Grobe Riten und Grünschnäbel[/pullquote] Bei der Deposition wurde der frisch immatrikulierte Student einem Initationsritual unterworfen. Dem Beanus (nach dem französ. “bejaune” = Grünschnabel”) wollte man Faulheit, Dummheit und Nichtsnutzigkeit “austreiben”, und er sollte zu einem nützlichen Mitglied der akademischen Gemeinschaft werden. Mit der Zange […]