Stammbuchmalerei, Leipzig, um 1649

Der taube Leipziger Magister, Lehrer der Poesie und Anagram-Dichter Johannes Frenzel (1609 –1674) am Kleinen Fürstenkolleg ließ sein Stammbuch, eine Art Poesiealbum, während seiner Universitätszeit […]

1. Februar 2017

Auf dem Paukboden der Universität

Studentisches Fechten und das Erlernen der Technik des akademischen Fechtens gehört zur akademischen Tradition. Das Wort Pauken, mittelhochdeutsch pûken, bedeutet ursprünglich „schlagen“. Im 18. Jahrhundert wurde unter pauken noch Schlägerei oder Raufduell verstanden, massenhaft ausgeübt unter der Studentenschaft der Universität Leipzig. Das Foto zeigt den Paukboden der Universität Leipzig, um 1900.

3. Januar 2017