Karl-Marx-Universität 1982

. . .

Das Bild zeigt die Gebäude der Leipziger Karl-Marx-Universität am Karl-Marx-Platz, am Hauptgebäude prangt das Karl-Marx-Relief. Das Ensemble wurde nach der Sprengung der Universitätskirche St. Pauli zwischen 1968 und 1974 errichtet.

Das 14 Meter lange, massive Marx-Relief, fand passend zum 25. Jahrestag der DDR seinen Platz an genau der Stelle, an der sich vorher die Giebelwand der Paulinerkirche befunden hatte.
Von Karl Marx ist heute auf dem Augustusplatz nur noch wenig zu spüren; der Freistaat hat Karl Marx gegen das Kapital eingetauscht. Das City-Hochhaus ist heute im Bankbesitz.