28. Januar 1658 | Student wird erstochen

. . .

Johann Georg Puschner, Der Rauffende Student, Kupferstich um 1725.

Das weibliche Geschlecht, der Schmauss und tolles Sauffen, bringt offt die Musen-Söhn zum Zanken u. zum Rauffen, Ein bloßes Wörtlein richt so grossen Jammer an, der sonst nicht, als durch Blut, gestillet werden kan.Jedoch wie leicht geschichts, daß die entblösten Klingen den einen Gegenpart, um Leib und Leben bringen? Entflieht der Thäter dann, dem Weltlichen Gericht, verläst denselben doch, das böß Gewissen nicht. 

 


28. Januar 1658: Ein Student wird in der Reichsstrasse von einem Bürger aus Halle erstochen.


[wpupg-grid id=”10909″]

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Suche in der Website
Kontakt | Impressum | Datenschutz | Universitaetsarchiv Leipzig. Tradition und Moderne. Seit 1409.