23.05.1853 Gründung der Burschenschaft Germania

. . .

Karzer der Universität Leipzig, mit Wandmalereien und Burschenschaftswappen der Frankonia und Germania (links), um 1900

Haus der Burschenschaft Germania, Schenkendorfstraße 16a.
Haus der Burschenschaft Germania, Schenkendorfstraße 16a.
Wappen der Germania
Wappen der Germania

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


23.05.1853 Gründung der Burschenschaft Germania.

Die Burschenschaft Germania war aus der Burschenschaft Wartburg (August 1848 bis Juni 1850) hervorgegangen. Die Wartburg erstand 1859 wieder.

Stand Mitgliederzahlen Juni 1866, Angaben zum Lokal aus dem WS 1869/70

Farben: Schwarz-Weiss-Gold | Kneipe, Kneiplokal: Zum Belvedere, Neukirchhof | Chargierte: 3 | Korpsburschen: 27, Wahlspruch „Freiheit – Ehre – Vaterland“.

 

Universitätsarchiv Leipzig, UAL, Rep. II/IV, Nr. 32, Bd. 2, Bl. 1-17

Kleine Chronik der Universität Leipzig von 1409 – 1914.  Dr. Wilhelm Bruchmüller. Leipzig 1914.


 

Interessante Themen

Das Universitätsarchiv Leipzig begrüßt alle Studienanfänger!

Das Universitätsarchiv Leipzig heißt recht herzlich alle Neuimmatrikulierten willkommen! Sie haben sich…

Oldschool: Grüße aus Leipzig

Wie wäre es, mal wieder eine Postkarte zu schreiben? Haben Sie schon…

Zum Geburtstag des bedeutenden Tiermediziners August Eber

August Eber wurde am 28.09.1865 als Sohn eines Schneidermeisters in Hannover geboren. August Eber war Direktor des Tierseucheninstituts und des Instituts für animalische Nahrungsmittelkunde an der Universität. Eber hatte sich einen Namen gemacht, namhafte Gelehrte lehrten und forschten in der Folge in Leipzig. Der Tierseuchenexperte starb am 06.04.1937 in Leipzig.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Universitätsarchiv Leipzig. Tradition und Moderne. Seit 1409. | Universitätsarchiv Leipzig
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Suche in der Website
Kontakt | Impressum | Datenschutz | Universitaetsarchiv Leipzig. Tradition und Moderne. Seit 1409.