14.02.1605 | Student beim Mummenlaufen erstochen

. . .

Leipziger Stadtansicht aus dem Jahr 1614.
 

14.02.1605 |  Ein Student wird beim Mummenlaufen erstochen.


Kurfürst Johann Georg I. von Sachsen untersagt das Verkleiden (Verlarffen) und Mummenlaufen in Leipzig während der Fastnachtzeit am 19.02. 1617. Das Mummenlaufen war im Mittelalter auch in Leipzig ein beliebter Fastnachtsbrauch. Vermummte strömten durch die Gassen, trugen abscheuliche Larven und unflätige Kleidung. Der Scherz schlug oft in Aggressionen und Krawall. So kam es beispielsweise zwischen ledigen Studenten, Handwerksburschen und jugendlichen Bürgern zu derben Handgreiflichkeiten, die oft mit einer blutigen Verletzung endeten. Steine flogen durch die Luft und auch Gewehrschüsse fielen. Zielscheibe der Aktionen waren auch unbeliebte Personen im Rat und bei der Polizei. Die Unruhen währten oft Tag und Nacht. Die Stadtwache schloss an den Faschingstagen alle Tore, um weitere Krawallmacher nicht in die Stadt zu lassen. Die Verordnungen des Rates, jedermann soll sich still und vernünftig verhalten und abends zu Hause bleiben, wurden mehr oder weniger ignoriert. 1609 forderte der Rektor der Universität ein Verbot. 1629 forderten Prediger, Ratsmitglieder und Dozenten der Universität in Leipzig eindringlich, das verderbliche Fastnachtstreiben zu unterlassen. Sie appellierten an Zucht und Ehrbarkeit, an ein christlich stilles Leben. Ein Jahr später zogen tatsächlich keine vermummten Gestalten mehr durch Leipzig. Und auch die Jahre danach ist nur noch selten von Mummenläufern die Rede.

Maskenbälle ersetzen bei uns seit der Reformation den im katholischen Süden noch immer mit allem Pompe gefeierten Carneval und die mit dem 13. Jahrhunderte auch in Deutschland eingeführten Fastnachtsspiele. Abgeschlossene und öffentliche Tanzvereine gehörten damals keineswegs zur Sache, sondern das eigentliche Mummen war Volkslustbarkeit, hatte die Straßen der Städte zum Schauplatz und erreichte am Dienstag vor der Aschermittwoch seinen Brennpunkt. Jeder bedeutende Ort beobachtete seine eigenthümlichen Gebräuche.

So zogen z. B. die jungen Burschen Leipzig’s beim Mummenlaufen in Mummen oder Butzenkleidern, wie die Masken genannt wurden (daher das alte Wort Butzemummel für Maske), mit einem Pfluge durch die Straßen, an den sie die ledigen Mädchen, deren sie habhaft werden konnten, mit Gewalt spannten, um sie zu höhnen, daß sie noch nicht geheirathet hätten.”, steht im Damen Conversations Lexikon von 1836.

Literatur:

  • Leipzigisches Geschicht-Buch Oder Annales, von Johannes Jacobus Vogel, 1714.
  • Damen Conversations Lexikon, Band 7. [o.O.] 1836, S. 137-139.
  • Leipzigische Chronicke: Nebst der Contination von Tobias Heidenreich. [Digitalisat, Source]

Kleine Chronik der Universität Leipzig.

7

Mrz 19

7.03.1946 Gründung der FDJ

    7.03.1946 Gründung der FDJ Kleine Chronik der Universität Leipzig.  
Lesen Sie weiter
Berühmte Gelehrte und Alumni in den Universitätsmatrikeln | Gottsched

2

Feb 19

Am 2.02.1700 wurde Johann Christoph Gottsched geboren

Johann Christoph Gottsched (1700-1766), Ölgemälde, Universität Leipzig, Kustodie. Neben neuen philosophischen Ideen, die sich mit Namen wie Leibniz und Wolff...
Lesen Sie weiter

1

Feb 19

1. Februar 1953 | Der Universität soll der Name “Karl-Marx-Universität” verliehen werden

Das Augusteum 1953 mit Bildern von Marx, Engels, Lenin und Stalin und der Inschrift: "Der Marxismus ist allmächtig, weil er...
Lesen Sie weiter

8

Jan 19

8.01.1909 | Pressemeldung zu Karl Seffners “König” in Dresdner Neueste Nachrichten

Am 8. 01. 1909 erschien eine Pressemeldung zu Karl Seffners Leipziger Königs-Büste in den Dresdner Neuesten Nachrichten, archiviert vom damals...
Lesen Sie weiter

15

Nov 18

15.11.1865 Gründung der Franconia (jetzt Landsmannschaft).

Abbildung: Verbindungshaus, Landsmannschaft Frankonia, Source: UAL DF 000398 15.11.1865 Gründung der Franconia (jetzt Landsmannschaft).
Lesen Sie weiter

25

Sep 18

25.09.1713 Tumult wegen des Verbotes des Schlafrock- und Schlafmützentragens auf der Straße.

Der Gastgeber links trägt als Zeichen seiner Würde einen Hausmantel. Studentisches Hospitium in Jena, Stammbuchmalerei um 1750.   25.09.1713 25....
Lesen Sie weiter

27

Jun 18

27.06.1839 Gründung der Afrania

27.06.1839 Gründung der Afrania (jetzt Landsmannschaft). Digitale Archivalien zur Afrania finden Sie in der Recherche des Universitätsarchivs Leipzig. Nachstehend eine...
Lesen Sie weiter

13

Jun 18

13.06.1746 Klopstock an der Universität immatrikuliert.

13.06.1746   Klopstock an der Universität  immatrikuliert.   „Wer wird nicht einen Klopstock loben? Doch wird ihn jeder lesen? – Nein! Wir...
Lesen Sie weiter
Leipziger Stasdtansicht aus dem Jahr 1614

12

Jun 18

12.06.1643 Rauferei zwischen Studenten und schwedischen Soldaten in der Reichsstraße.

12.06.1643 Rauferei zwischen Studenten und schwedischen Soldaten in der Reichsstraße. Digitale Chronik der Universität Leipzig   Im 17. Jahrhundert war...
Lesen Sie weiter
1 2 3 6

1

Feb 19

1. Februar 1953 | Der Universität soll der Name “Karl-Marx-Universität” verliehen werden

Das Augusteum 1953 mit Bildern von Marx, Engels, Lenin und Stalin und der Inschrift: "Der Marxismus ist allmächtig, weil er...
Lesen Sie weiter

8

Jan 19

8.01.1909 | Pressemeldung zu Karl Seffners “König” in Dresdner Neueste Nachrichten

Am 8. 01. 1909 erschien eine Pressemeldung zu Karl Seffners Leipziger Königs-Büste in den Dresdner Neuesten Nachrichten, archiviert vom damals...
Lesen Sie weiter

21

Feb 18

23. Februar 1899 | Erich Kästner geboren

Erich Kästner wird am 23. Februar 1899 in Dresden geboren. Es folgt eine Ausbildung zum Volksschullehrer am Fletcherschen Lehrerseminar Dresden. Er studiert 1919 bis 1925 in Leipzig Germanistik, Geschichte, Theater- und Zeitungswissenschaften. Das Studium schließt er 1925 mit der Promotion zum Dr. phil. mit seiner Abhandlung über „Die Erwiderungen auf Friedrichs des Großen Schrift ‚De la Littérature Allemande’“ ab. Mit Gelegenheitsjobs schlug sich in der Zeit der Inflation der Autor von “Emil und die Detektive”, “Pünktchen und Anton”, “Das fliegende Klassenzimmer”, der “Leipziger Studentengedichte”… durchs Leben.
Lesen Sie weiter

23

Jan 18

24.01.1709 Studenten veranstalten in Masken eine Schlittenfahrt auf dem Markte und in den Gassen.

Studentische Trachten aus dem 16., 17. und 18. Jahrhundert.   24.01.1709 Studenten veranstalten in Masken eine Schlittenfahrt auf dem Markte...
Lesen Sie weiter

8

Jan 18

10.01.1739 | Grausiger Fund: Die Leiche eines neugeborenen Mädchens

Das Rote Kolleg im Leipziger Stadtplan, um 1749. 10.01.1739 Am Roten Kolleg wird die Leiche eines neugeborenen Mädchens gefunden, bei...
Lesen Sie weiter

7

Jan 18

Montagsdemonstration am 8. Januar 1990

Armin Kühne - Fotoarchiv zur Friedlichen Revolution im Universitätsarchiv Leipzig Seine Position als freier Mitarbeiter, zwar tätig für die damalige...
Lesen Sie weiter

2

Jan 18

3.01.1898 | Erstes Laboratorium der Welt für neue Wissenschaft, der Neubau des physikalisch-chemischen Institutes

Das "Physikalisch-chemische Institut" in der Linnéstraße 2. Universitätsarchiv Leipzig       Inspiriert durch die Entdeckungen von Justus von Liebig...
Lesen Sie weiter

1

Mrz 17

31.03.1914 Tierärztliche Hochschule kommt von Dresden nach Leipzig

1923 wurde dann die bisherige Tierärztliche Hochschule in Dresden, zusammen mit den veterinär-medizinischen Instituten in Leipzig zu einer Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig. 1916 begannen die Arbeiten auf dem Areal an der Zwickauer Strasse, die bedingt durch Krieg und Inflationszeit erst 1929 abgeschlossen wurde. Damit war eine der großzügigsten und modernsten Einrichtungen dieser Art in Deutschland, mit insgesamt 9 veterinär-medizinischen Instituten, fertiggestellt worden.
Lesen Sie weiter

2

Feb 17

14.02.1605 | Student beim Mummenlaufen erstochen

Leipziger Stadtansicht aus dem Jahr 1614.   14.02.1605 |  Ein Student wird beim Mummenlaufen erstochen. Kurfürst Johann Georg I. von...
Lesen Sie weiter

28

Jan 17

28.01.1658 Ein Student wird in der Reichsstraße von einem Bürger aus Halle erstochen.

Das Mittelpaulinum am Ende des 17. Jahrhunderts.     28.01.1658 Ein Student wird in der Reichsstraße von einem Bürger aus...
Lesen Sie weiter

 

 

 

Generic selectors
Exakte Ergebnisse...
Search in title
Suche im Inhalt...
In Beiträgen suchen...
Suche in der Website...
Kontakt | Impressum | Datenschutz | Universitaetsarchiv Leipzig. Tradition und Moderne. Seit 1409.