„Ich habe immer wahnsinniges Glück gehabt.” sagte Renate Drucker.

Prof. Dr. Renate Drucker bei einem Besuch im Universitätsarchiv Leipzig 2005. Universitätsarchiv Leipzig.
Prof. Dr. Renate Drucker bei einem Besuch im Universitätsarchiv Leipzig 2005. Universitätsarchiv Leipzig.

 

„Ich habe immer wahnsinniges Glück gehabt.” sagte Renate Drucker. Der Vater war Reichsgerichtsanwalt, die Tochter machte ihr Abitur in Schloss Salem. Die ganze Welt des Wissens stand der jungen Renate Drucker offen. Dann kamen die Nationalsozialisten mit ihren „Rassegesetzen“ und der Krieg. Dennoch schaffte sie es an die Spitze des Universitätsarchivs.

 

Ehrenbürgerin der Universität Renate Drucker

Share
Verschiedene Themen rund um Archiv, Archivierung, Recherchetipps, Geschichte, Archivalien, Digitalisierung, Mitteldeutsche Archive...
https://www.archiv.uni-leipzig.de/archivblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.