Wissenschaftliche Zeitschrift der Karl-Marx-Universität Leipzig

Die Wissenschaftliche Zeitschrift erschien 1951 bis 1990 in zwei parallelen Reihen (Mathematisch-naturwissenschaftliche Reihe und Gesellschafts- und Sprachwissenschaftliche Reihe) mit jährlich insgesamt 12 Heften unter der Herausgeberschaft des Rektors. Ein Jahresband umfasst etwa 500 bis 700 Seiten im Lexikonformat (bis 1968) und in Groß-Oktav (ab 1969). Die WZ veröffentlichte wissenschaftliche Artikel – ursprünglich ausschließlich von Forschern der Universität Leipzig. Der Zeitschriftenbeginn steht im Zusammenhang mit der „Störfreimachung“,  der angestrebten Unabhängigkeit von Westimporten: Der bislang teure Ankauf westlicher wissenschaftlicher Periodika sollte durch Etablierung eigener Reihen beendet werden (allein 1961 wurde an der Universität Leipzig der Bezug von 355 Zeitschriften aus der Bundesrepublik eingestellt). Zudem konnten dann  Zeitschriften im “NSW – Nichtsozialistisches Wirtschaftsgebiet” ohne den Einsatz von Devisen im Tauschverfahren erworben werden.

Die Sammlung enthält insgesamt 544 Exemplare/29,4 GB Datenmaterial.

Gesamtregister der wissenschaftlichen Zeitschrift

Wissenschaftliche Zeitschrift, Gesellschaftswissenschaftliche Reihe 1958-1990

Wissenschaftliche Zeitschrift, Mathematisch-naturwissenschaftliche Reihe 1952-1990

Kontakt | Impressum | Datenschutz | Universitaetsarchiv Leipzig. Tradition und Moderne. Seit 1409.