Universitätsgeschichte

13 Beiträge

Herausragende Gelehrte der Alma mater | Der Indologe und Orientalist Hermann Brockhaus

  Hermann Brockhaus, geboren am 28. Januar 1806 in Amsterdam, gestorben am 5. Januar 1877 in Leipzig, war einer der herausragenden Indologen und Orientalisten seiner Generation. 1841 an die Universität Leipzig berufen, seit 1848 ordentlicher Professor für „ostasiatische Sprachen“, lehrte er hier bis zu seinem Tode. Hermann Brockhaus wurde am […]

In Auschwitz ermordete Universitätsangehörige | Max Brahn, Lucy Beck, Siegmund Hellmann

  In Auschwitz ermordete Universitätsangehörige: Max Brahn, Lucy Beck, Siegmund Hellmann Max Brahn   Der Schüler Wilhelm Wundts und langjährige Lehrer der Psychologie an der Universität Leipzig, Max Brahn wurde am 15. Juni 1873 in Laurahütte, in der Nähe von Kattowitz und Königshütte in Oberschlesien, geboren. Ende Oktober 1944 wurde […]

Das Leipziger Universitätssiegel

Das große Universitätssiegel, oder auch „sigillum maiestatis“, wurde nur zu besonderen Beurkundungen der Gesamtuniversität benutzt – entsprechend selten war auch sein Gebrauch. 1419 wurde es zum ersten Male erwähnt, es war aus vergoldetem Metall und blieb in einer eisernen Truhe stets sorgfältig verschlossen. Universitätsarchiv Leipzig.