Universitätsgeschichte

19 Beiträge

Geschichte, Uni Leipzig

Die Nacht vom 9. zum 10. November 1938 in Leipzig

Thora Rolle aus einer Leipziger Synagoge, gerettet aus der Progromnacht. Sie wurde auf dem Dachboden der Universitätsbibliothek versteckt. Ein Geschenk des Verbandes ehemaliger Leipziger in Yad Vashem. „Aeußere Ansicht der neuen Synagoge in Leipzig.“ Gartenlaube, 1854.   In der Gartenlaube aus dem Jahre 1854 steht zum geplanten Bau der Synagoge folgendes: […]

Die Paulinerkirche und die Politik | Barbarischer Akt der Vernichtung

[ 30. Mai 1968, 10 Uhr: Sprengung der Universitätskirche St. Pauli.     Barbarischer Akt der Vernichtung “Das Ding muss weg”, verlangt Staats- und Parteichef Walter Ulbricht 1968. Er meint die Universitätskirche St. Pauli, die ihm ein Dorn im Auge ist. Der Augustusplatz heisst inzwischen Karl-Marx-Platz – und die sozialistische […]

In Auschwitz ermordete Universitätsangehörige | Max Brahn, Lucy Beck, Siegmund Hellmann

  In Auschwitz ermordete Universitätsangehörige: Max Brahn, Lucy Beck, Siegmund Hellmann Max Brahn   Der Schüler Wilhelm Wundts und langjährige Lehrer der Psychologie an der Universität Leipzig, Max Brahn wurde am 15. Juni 1873 in Laurahütte, in der Nähe von Kattowitz und Königshütte in Oberschlesien, geboren. Ende Oktober 1944 wurde […]