Statutenbuch der Juristenfakultät

Statuten der Juristischen FakultätDie Sammlung enthält insgesamt 170 Seiten/3,6 GB Datenmaterial und die Akte kann durchgeblättert werden.

Dazu zählen unter anderem das Statutenbuch der Juristenfakultät (1504 bis 1763). Diese gebunde Handschrift enthält unter anderem eine, im 18. Jahrhundert angefertigte Abschrift der ältesten Statuten der Juristenfakultät vom Jahre 1504. Der Beschreibstoff ist Pergament, gebunden ist es in einem Holzdeckel mit rotem Samtbezug, Ornament, Beschlägen und einer Schließe.

Es enthält ein Verzeichnis der Ordinarien (S. 3) die Fakultätsstatuten (S.7 und S. 30ff.), die Doktorpromotionen der Fakultät (S. 47ff.), ein Verzeichnis der Baccalaren und Lizentiaten (S. 95ff.), die Annales Collegii Petrini Lips (S. 46) und eine um 1805/19 nachträglich eingeheftete Liste der Promotionskandidaten mit Lehrberechtigung (ad facultatem, S. 36).

. . .