Schätze im Universitätsarchiv Leipzig | Siegeltypar der Artistenfakultät von 1409

Dekanatssiegel der Artistenfakultät von 1409. Universitätsarchiv Leipzig.
Dekanatssiegel der Artistenfakultät von 1409. Universitätsarchiv Leipzig.

 

Mit Siegeln beglaubigten die Fakultäten seit Bestehen die Echtheit ihrer Urkunden und bestätigten europaweit die Privilegien, die man unter anderem durch eine erfolgreiche Promotion in Leipzig erworben hatte. Der originale Typar [Siegelstempel] ist aus Silber gefertigt und wird heute im Universitätsarchiv Leipzig aufbewahrt.

Allegorie auf die „Sieben Freien Künste“ des Fachbereichs „Artistik“: Grammatik, Rhetorik, Dialektik, Musik, Arithmetik, Geometrie und Astronomie.

Das hier zu sehende Dekanatssiegel der Artistenfakultät von 1409 zeigt eine allegorische Szene auf die Sieben Freien Künste: Das obere Feld zeigt einen Mann, der einen Knaben mit wildem Haar auf dem Arm trägt, wobei sich beide auf ein Buch stützen. Unten sitzt der Lehrende vor zwei Studenten und hält ein Astrolabium in die Höhe. Umrahmt wird die Darstellung von dem Schriftzug Sigillvm decanatus facvlt[atis] artivm stvdii lipcens (Siegel des Dekanats der Artistenfakultät der Leipziger Universität).

Universitätsarchiv Leipzig, 2016.

. . .