. . .

Hans-Dietrich Genscher 
21. März 1927 – 31. März 2016

Ehrendoktor der Juristenfakultät der Universität Leipzig am 6. Mai 2003

für Verdienste auf dem Gebiet des Friedensvölkerrechts im Zusammenhang mit der Herstellung der Deutschen Einheit
langjähriger Bundesaußenminister und Bundesinnenminister und FDP-Chef
Student an der Alma mater Lipsiensis 1948 bis 1949, Rechtswissenschaft, am 5. Oktober 1949 erste juristische Staatsprüfung

Internationaler Mendelssohn-Preis zu Leipzig 2014

Er trägt Ehrendoktorwürden der Universitäten Leipzig, Kattowitz, Stettin, Halle-Wittenberg und Posen und ist Ehrensenator der Universitäten Bremerhaven, Halle-Wittenberg und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina.

 

 

 FDP-Parteitag 1968: von links Friedrichs, Hans; Marx, Hermann; Mischnick, Wolly; Genscher, Hans-D. Herr Hermann Marx, Universitätsarchiv Leipzig.
FDP-Parteitag 1968: von links Friedrichs, Hans; Marx, Hermann; Mischnick, Wolly; Genscher, Hans-D. Herr Hermann Marx, Universitätsarchiv Leipzig.

 

"Grenzen und Grenzüberschreitungen". 3.12.1997. Globalisierung als Herausforderung für Europa. Plakatsammlung Universitätsarchiv Leipzig.
“Grenzen und Grenzüberschreitungen”. 3.12.1997. Globalisierung als Herausforderung für Europa.

 

 

Hans Dietrich Genscher zum Universitätsjubiläum 2009.
Hans Dietrich Genscher zum Universitätsjubiläum 2009.

 


 

 

Das Universitätsarchiv Leipzig gedenkt Hans-Dietrich Genschers. Wir denken mit Dank zurück an die fruchtbare Zusammenarbeit mit Hans Dietrich Genscher in zahlreichen Geschichtsprojekten und Publikationen.  Zum Universitätsjubiläum 2009 zeigte sich Hans Dietrich Genscher als ehemaliger Student und seit 2003 stolzer Ehrendoktor der Juristenfakultät der Alma mater Lipsiensis als Mitglied im Jubiläumsbeirat besonders engagiert. Der grosse Europäer und Staatsmann Hans-Dietrich Genscher hat sich “seiner” Universität immer verbunden gefühlt.

Universitätsarchiv Leipzig. Leipzig, 1. April 2016.

 

 

 


 

 

 

 

Bild mit freundlicher Genehmigung von Universitätsarchiv Leipzig. Tradition und Moderne. Seit 1409. | Universitätsarchiv Leipzig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.