Uwe Johnson, 1934 – 1984, Schriftsteller

. . .

Uwe Johnson, 1934 – 1984, Schriftsteller 

Aber Jakob ist immer quer über die Gleise gegangen. (Uwe Johnson, Mutmaßungen über Jakob)




Christa Wolf (1929 – 2011), Schriftstellerin und ebenfalls Studentin an der Universität, hatte den vier Jahre jüngeren Uwe Johnson, nach dem Studium mehrfach getroffen. Geboren wurde er 1934 im pommerschen Cammin, aufgewachsen ist er in Anklam. Nach dem Zweiten Weltkrieg flohen die Eltern nach Güstrow, der Vater starb 1946 im sowjetischen Speziallager Fünfeichen. Nach der Schulzeit 1948/1952 in Güstrow, studierte er in Rostock Germanistik. Auf dem Güstrower Domplatz steht eine 2007 eingeweihte Bronzestele Uwe Johnson, geschaffen vom Bildhauer Wieland Förster.

Porträt (Brustbild, um die 20 Jahre alt, Aufnahme aus Studentenzeit von Uwe Johnson, Universitätsarchiv Leipzig, UAL FS N02418

An der Universität Leipzig studierte Uwe Johnson Germanistik von 1954/1956,  u.a. bei Theodor Frings und Hans Mayer1956 schloss Uwe Johnson sein Studium als Diplom-Germanist bei Hans Mayer mit einer Arbeit über Ernst Barlachs expressionistisches Romanfragment Der gestohlene Mond ab. Hans Mayer vermittelte Uwe Johnson mit seinem ersten Roman “Mutmaßungen über Jakob”, der in der DDR nicht erscheinen durfte, zum Suhrkamp Verlag. Uwe Johnsons Mutter floh mit der Schwester 1956 nach West-Berlin, 1959 folgte der “Umzug” des Sohnes nach Westberlin. Zerrissenheit prägte sein Leben, Zerrissenheit prägte sein Werk. Uwe Johnson war Mitglied der “Gruppe 47”. Am 13. März 1984 erliegt Uwe Johnson mutmaßlich einem Herzversagen in seinem Haus in Sheerness-on-Sea.


…auf dem Nebengleis von einer anderen erfasst wurde. Sofort eingeleitete Rettungsversuche hatten keinen Erfolg (der Tod trat ein während der Operation). Eine Schuldfrage kann kaum erhoben werden, da der Verunglückte das Gelände aus jahrelanger Erfahrung kannte und für beide Fahrten die Strecken freigegeben waren. Ein Beobachten der Strecke war schlecht möglich wegen des dichten Nebels, der ja fast undurchdringlich ist in dieser Jahreszeit.

Und er ist immer über die Gleise gegangen.

(Aus: Uwe Johnson, Mutmaßungen über Jakob)


Berühmte Alumni in der Datenbank des Universitätsarchivs Leipzig

Bei Fragen zum Nachlass Uwe Johnson schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an archiv@uni-leipzig.de. Ansprechpartnerin für diesen Bestand ist Frau Rebner.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Universitätsarchiv Leipzig. Tradition und Moderne. Seit 1409. | Universitätsarchiv Leipzig
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Suche in der Website
Kontakt | Impressum | Universitätsarchiv Leipzig. Tradition und Moderne. Seit 1409.