Goldenes Doktorjubiläum – vor 50 Jahren promoviert

. . .

Alte Akademische Tradition: 50 Jahre sind ein Jubiläum wert.

In den vierziger Jahren des 18. Jahrhunderts muss der Brauch einer Erneuerung des Doktordiploms nach 50 Jahren aufgekommen sein. 1765 werden im Promotionsbuch der Philosophischen Fakultät die sogenannten Jubilantes, neben den rite Promovierten, besonders aufgeführt. Dieser schöne Brauch wurde auch von anderen Fakultäten eingeführt und mehr als 200 Jahre lang gepflegt.

Aus politischen Gründen endete 1969 die bisherige Verfahrensweise bei goldenen Doktorjubiläen. Es wurden keine erneuerten Doktorurkunden mehr ausgestellt, weil viele der Promovenden nun in der Bundesrepublik Deutschland lebten und für die Fakultäten daher Grenzen zwischen „… Würdigkeit oder Unwürdigkeit einzelner Personen nicht zu ziehen sind.“

 

Historische Datensammlungen des Universitätsarchivs Leipzig

Goldene Doktorjubiläen für das aktuelle Kalenderjahr

Goldene Promotion Uniklinikum Leipzig (1964 – 1914)


Leipziger Alumni

 

UnIversitätsarchiv Leipzig 2017.