//Informationen zu Digitalen Daten

Informationen zu Digitalen Daten

Digitale Archive scheinen viele Vorteile zu bieten: sie sparen Kosten, Zeit, Lagerplatz und natürliche Ressourcen. Auf der anderen Seiten erfordern sie hohe Anfangsinvestitionen, hoch qualifiziertes Personal, Schulungen für Mitarbeiter und ständige Mittelzuweisungen für Hard- und Software.

Für die Archivare stellt sich besonders das Problem der zukünftigen Lesbarkeit von Daten. Werden IT-Systeme abgeschaltet oder neu strukturiert,gehen in der Regel auch die Daten verloren oder sie müssen unter erheblichen finanziellen Aufwand in neue Formate migriert werden.

Das Universitätsarchiv Leipzig bietet verschiedene digitale Archivierungsstrategien an.

 Weiter zur Erklärung Digitale Strategie

 

Digitale Archivierungsstrategien

Im ersten Schritt bieten Sie uns Ihre Daten an. Dabei ist es hilfreich, die abzugebenden Daten möglichst detailliert zu beschreiben. Insbesondere Umfang, Formate sowie die Beschreibung der Dateiinhalte helfen uns dabei Ihr Anliegen schnell zu bearbeiten. Weitere Informationen zum Ablauf der Anbietung und Archivierung Digitaler Daten.
Sicherer Upload für Daten, die Sie nicht mehr benötigen.

Nach einer Analyse der in Wissenschaft und Verwaltung an der Universität Leipzig eingesetzten IT-Struktur und Datenverarbeitung, wurde 2010 folgende strategische Orientierung entwickelt (Auszug aus dem Resümee). … Aufgrund der Diversifizität der zu archivieren­den Daten ergibt sich der Schluss, dass ein Netzwerk aus spezialisier­ten Lösungen, die auf den jeweiligen Bedarfsfall zugeschnitten sind, einer monolithischen Lösung vorzuziehen ist.

 Weiter zur Erklärung Digitale Strategie

 

Elektronisches Virtuelles Archiv (EVA)

Mit dem Elektronischen Virtuellen Archiv (EVA) besteht für ausgewählte Mitarbeiter der Universität Leipzig die Möglichkeit, wichtige Dateien in einem besonders gesicherten Onlinespeicher abzulegen, sie ständig verfügbar zu halten und zwischen diversen Endgeräten automatisch zu synchronisieren. Das Universitätsarchiv Leipzig kann diese Daten nach ihrer Benutzung ohne Mehraufwand dem Archivierungszyklus hinzuzufügen. Mit EVA entsteht eine einfache digitale Archivierungslösung (nach dem klassischen Prinzip einer Zentralregistratur), bei der die Benutzer selbst entscheiden, welche ihrer Daten für eine Archivierung relevant sind, indem sie sie komfortabel online vorhalten.

EVA

 

Cloud-Speicher zur Synchronisierung von Inhalten zwischen verschiedenen Geräten, Elektronisches Virtuelles Archiv (EVA)

Nach einer Analyse der in Wissenschaft und Verwaltung an der Universität Leipzig eingesetzten IT-Struktur und Datenverarbeitung, wurde 2010 folgende strategische Orientierung entwickelt (Auszug aus dem Resümee). … Aufgrund der Diversifizität der zu archivieren­den Daten ergibt sich der Schluss, dass ein Netzwerk aus spezialisier­ten Lösungen, die auf den jeweiligen Bedarfsfall zugeschnitten sind, einer monolithischen Lösung vorzuziehen ist.

 Weiter zur Erklärung Digitale Strategie

 

 

Safebox

Sichere Lagerung Ihrer wichtigen Daten auf einem externen Speichermedium. Für jeden Universitätsangehörigen bieten wir einen sicheren, zweiten Lagerungsort für digitale Daten an. Ihre Fotos, Graduierungsarbeiten, Forschungsanträge, Projektskizzen, Referate und Präsentationen, Korrespondenz und Briefe, Datensammlungen, Audiodokumente, Messdaten und Messprotokolle, Videodateien, Emails und Emailanhänge, oder gescannten Unterlagen werden auf einem digitalen Langzeitspeicher sicher verwahrt. Safebox

Nach einer Analyse der in Wissenschaft und Verwaltung an der Universität Leipzig eingesetzten IT-Struktur und Datenverarbeitung, wurde 2010 folgende strategische Orientierung entwickelt (Auszug aus dem Resümee). … Aufgrund der Diversifizität der zu archivieren­den Daten ergibt sich der Schluss, dass ein Netzwerk aus spezialisier­ten Lösungen, die auf den jeweiligen Bedarfsfall zugeschnitten sind, einer monolithischen Lösung vorzuziehen ist.

 Weiter zur Erklärung Digitale Strategie

 

 

Bachelor- und Masterarbeiten
Speichersystem (BacMasS)

bacmass

Online-Speicher für Graduierungsarbeiten (Bachelor, Master, Promotion)

Nach einer Analyse der in Wissenschaft und Verwaltung an der Universität Leipzig eingesetzten IT-Struktur und Datenverarbeitung, wurde 2010 folgende strategische Orientierung entwickelt (Auszug aus dem Resümee). … Aufgrund der Diversifizität der zu archivieren­den Daten ergibt sich der Schluss, dass ein Netzwerk aus spezialisier­ten Lösungen, die auf den jeweiligen Bedarfsfall zugeschnitten sind, einer monolithischen Lösung vorzuziehen ist.

 Weiter zur Erklärung Digitale Strategie

 

 

 

Für Informationen und Anfragen schreiben Sie uns.

Universitätsarchiv Leipzig
Prager Strasse 6
04103 Leipzig
Telefon: +49 341 – 9730200
Telefax: +49 341 – 9730219

E-Mail: archiv@uni-leipzig.de

Universitätsarchiv Leipzig 2016.