/Wolfsburger (Archiv)Herbst

Wolfsburger (Archiv)Herbst

Wolfsburg ist bekannt für die VW-Currywurst, die Autostadt, den Fußballverein und den VW Käfer. Am 26. Mai 1938 legte Adolf Hitler den Grundstein für das Volkswagenwerk auf der Nordseite des Mittellandkanals. Die Stadt Wolfsburg entstand in der Folge zur Unterbringung der Arbeiter. Eine Berühmtheit ist der hier gebaute VW Käfer. Heute besitzt Wolfsburg rund 125.000 Einwohner, ca. 50 000 Menschen arbeiten allein bei VW.  Namensgeber der Stadt ist die Wolfsburg. Das Weserrenaissance-Schloss aus dem 13. Jahrhundert wurde wohl erstmals im Jahre 1302 erwähnt als Sitz des deutschen Adelsgeschlechts derer von Bartensleben.

Vom 27. bis 30. September 2017 fand der 87. Deutsche Archivtag im niedersächsischen Wolfsburg im Congress Park statt. Unter dem Rahmenthema „MASSENAKTEN – MASSENDATEN. Rationalisierung und Automatisierung im Archiv“ sollten die Folgen der Digitalisierung für das Archivwesen diskutiert werden. Zum 87. Archivtag gab es begleitend einen aktuellen und lesenswerten Tagungsblog.

In der gemeinsamen Veranstaltung der Fachgruppe 7 Medienarchive und der Fachgruppe 8 Archive der Hochschulen sowie wissenschaftlicher Institutionen am 28.09.2017 kam es zu Wahlen der Fachgruppe 8. Die Leitung hatten Dr. Veit Scheller M.A. aus Mainz und Dr. Jens Blecher aus Leipzig. Gewählt wurden Stephan Luther vom Universitätsarchiv Chemnitz und Dr. Kristina Starkloff vom Archiv der Max-Planck-Gesellschaft. Herzlichen Glückwunsch! Herzlich verabschiedet wurden Dr. Sabine Happ vom Universitätsarchiv Münster und Dr. Jens Blecher vom Universitätsarchiv Leipzig.

Wolfsburg

Interessante Vorträge boten Johannes Renz aus Stuttgart zum Thema Digitale Langzeitarchivierung von audiovisuellen Medien. Vorstellung des nestor-Leitfadens und Dr. Andreas Becker  aus Regensburg zu Massenakten in Hochschul- und Kulturarchiven.

http://www.archivtag.de/fileadmin/user_upload/jpg/Deutscher_Archivtag/DAT_WOB_2017_Cover_final.jpg
VdA – Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e.V.