Normen und Ethos. Schreiben Archivarinnen und Archivare die Geschichte?

Frühjahrstagung der österreichischen, tschechischen und deutschen Universitäts- und Wissenschaftsarchive vom 19. bis 21. April 2017 in Wien   Im Fokus steht die Erinnerungskultur. Normen und Ethos. Schreiben Archivarinnen und Archivare die Geschichte? Diese und andere interessante Fragen werden in unterschiedlichen Vorträgen behandelt. Auch in Wien ist das Aprilwetter kalt, regnerisch […]

What are Archives? Was sind eigentlich Archive?

Was sind eigentlich Archive? Archive bewahren unsere Erinnerung und die der Menschheit. Archive bewahren Kulturgut und Kulturschätze, sie sind identitätsstiftende Institutionen. Archive sind magische Orte. Originale Quellen werden seit Jahrhunderten bewahrt. Entdeckungen sind immer möglich. Archive haben ihre spezielle Archivordnung und Struktur. Sie sind aus ihrer Entstehungsgeschichte heraus keine Bibliotheken. […]

Workshop in Rostock | Einführung der elektronischen Akte und digitale Langzeitarchivierung

In Rostock findet aktuell eine Archivtagung zur “Einführung der elektronischen Akte und digitale Langzeitarchivierung” statt. Eines der schönsten Universitätsarchive Deutschlands befindet sich in der Ostseestadt – neben den Archiven in Heidelberg und natürlich Leipzig. Im Jahr 2019 wird die Universität Rostock Alma Mater Rostochiensis mit dem Motto „Traditio et Innovatio“ ihren 600. Geburtstag feiern, ein Jubiläum, das die Alma mater Lipiensis 2006 beging. 1419 wurde die Universität Rostock gegründet – 10 Jahre nach der Gründung der Universität Leipzig.

Klassische Archivarbeit | Wie aus 40 Umzugskisten Chaos ein Fotoarchiv wird…

Umzugsboxen spielen in der täglichen Archivarbeit eine wichtige Rolle. Die Verzeichnung von gut 40 Umzugsboxen steht im Universitätsarchiv Leipzig an. In den Umzugsboxen befindet sich die Fotosammlung der ehemaligen Deutschen Hochschule für Körperkultur Leipzig, kurz DHfK. Die Hochschule hat eine lange Tradition: sie entstand aus dem 1925 gegründeten Institut für Leibesübungen mit der ersten sportwissenschaftliche […]

Friedrich Nietzsches Abgangsvermerk von der Universität Leipzig

  Friedrich Nietzsche (1844 – 1900), Philosoph, Kritiker, Denker, absolvierte seine Doktorprüfung “in absentia”. Nietzsche war mit seiner Lage in Bonn unzufrieden. Daher nahm er den Wechsel des Philologieprofessors Friedrich Ritschl nach Leipzig (in Folge des Bonner Philologenstreits) zum Anlass, zusammen mit seinem Freund Gersdorff ebenfalls nach Leipzig zu ziehen. In den […]